Geschichte der Bayrischen Trabant und IFA Freunde

 

Die bayrischen Trabant und IFA Freunde (kurz BTIF) sind ein Zusammenschluss von Leuten aus Ost und West, Jung und Alt, die sich die Erhaltung der ostdeutschen Fahrzeuge „zur Aufgabe“ gemacht haben. Die Betonung liegt dabei eindeutig auf dem Wort Freunde. Denn Freundschaft, gegenseitige Hilfe, nicht nur beim Fahrzeugbau wird bei uns ganz groß geschrieben und das liegt in unserer Entstehungsgeschichte begründet.

Die BTIF gibt es seit Anfang 2005, doch die Mitglieder kennen sich als Fahrer von IFA-Fahrzeugen schon länger und haben auch schon gemeinsam viel unternommen und zwar in der Gemeinschaft des Bayrischen Trabantclubs.Dieser wurde 1992 in München ins Leben gerufen. Im Jahr 2000 entstand daraus dann ein Ableger mit Stammtischsitz in Unterneukirchen, der kontinuierlich größer wurde, ganz im Gegensatz zu dem ursprünglichen Münchner Stammtisch. Diese Wendung lag zum Teil in familiären oder beruflichen Gegebenheiten begründet, aber vielleicht auch nur im schwindenden Interesse der Mitglieder. Auf Grund eines durch den Stammtisch Unterneukirchen durchgeführten Trabitreffens und der daraus resultierenden Umstände, kam die Diskussion nach einem e.V. auf.
Zum Vergrößern auf das Bild klicken!
Außerdem waren wir schon lange nicht mehr so viele Mitglieder wie wir auf unseren Listen geführt haben. Die meisten aktiven Mitglieder waren dafür, den BTC einer Verjüngungskur zu unterziehen und die Aufgaben gerecht zu verteilen. Allerdings ist es immer schwierig, viele Leute unter einen Hut zu bekommen und da wir keinen Zerfall des Clubs wollten, haben wir uns die dafür nötige Zeit gelassen. Dieser Umstand hat eine Gruppe erst sehr kurzzeitiger Mitglieder dazu veranlasst aus einer Bierlaune heraus, wie sie selber sagen, einen eigenen e.V. zu gründen, was unter den Mitgliedern zu heftigen Diskussionen geführt hat. So wurde Anfang 2005 ein gemeinsamer Stammtisch geplant, wo weit reichende Entscheidungen von Einzelnen getroffen wurden, ohne Rücksicht auf einen eventuell daraus resultierenden Zerfall und vor allen ohne auf die Meinungen und Bedürfnisse von vielen Mitgliedern einzugehen

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Die bayrischen Trabant und IFA Freunde konnten sich mit den neuen Vorhaben, Regeln und Zielen den neuen BTCs als Dachverband nicht anfreunden und gründeten ihren eigenen Club. Für uns zählt Zusammenhalt, gegenseitige Hilfe und natürlich Freundschaft, aber auch eine Menge Spaß zu den erstrebenswerten Zielen eines Trabant und IFA – Clubs. Die Geschichte des BTCs in seiner ursprünglichen Form kannst du hier nachlesen – und für alle denen das jetzt zu trocken war, gibt’s noch eine etwas andere Entstehungsgeschichte.

hier nehmen wir Abschied vom BTC

 

Wenn auch du ein Freund von Ost-Fahrzeugen bist und Interesse am Clubleben hast, bei dem Teamgeist und gemeinsame Aktivitäten im Vordergrund stehen, dann melde dich unter Ike@bayrische-trabant-ifa-freunde.de . Einen Mitgliedsantrag zum sofortigen Download findest du hier.